Keller, Schlüssel – Eine Bild-Text-Anthologie (DueStorie, Band 3)

Keller, der: unter der Erde liegender Bauteil eines Hauses.
Schlüssel, der: Werkzeug zum Öffnen eines Schlosses.

Welche Gefahren lauern in einem dunklen Keller? Was passiert, wenn man den Schlüssel umdreht und eine Tür öffnet? Warum können sich manche Dinge einfach nicht wegsperren lassen?

19 AutorInnen erzählen von realen und virtuellen Schlüsseln und Türen, hinter denen sich die verschiedensten Schätze verbergen, Gefahren lauern und Geheimnisse darauf warten, entdeckt zu werden.
Der Keller wird erfahrbar als Zufluchts- und Rückzugsort, aber auch als Raum der Erinnerung und der Liebe. Zugleich ist er die beängstigende Höhle des Unaussprechlichen, ein Hort des Bösen und des Monströsen.
Die 7 FotografInnen erkunden unheimliche Orte, schauerliche Katakomben und Plätze, an denen noch Hoffnung aufkommen darf. Sie führen uns die Ambivalenz unseres Daseins drastisch vor Augen.

Jennifer Günther, Stephanie Keunecke, Ina Lammers, Julia Plainer (Hrsg.): Keller, Schlüssel – Eine Bild-Text-Anthologie. DueStorie, Band 3. Bochum: Ruhrliteratur 2016, 196 S., 9,99€, ISBN: 978-3-946420-08-8. Auch erhältlich als eBook, 7,99€, ISBN: 978-3-946420-09-5.

Leseprobe „Keller, Schlüssel“

Inhalt „Keller, Schlüssel“

 

Trailer: Nicholas Wieling liest „Ausgeschlossen“

 

Kaufen


„Keller, Schlüssel“ bei Thalia kaufen
Die 3. Bild-Text-Anthologie erkundet dunkle Keller, entdeckt düstere Geheimnisse und erzählt von realen und virtuellen Schlüsseln …


 

Rezensionen